Baldriankissen für Katzen

Baldriankkissen oder auch Stinkekissen genannt sind bei Katzen sehr beliebt. Baldrian ist ein urtümliches Heilkraut. Aufgrund seiner betörenden Wirkung zieht es Katzen magisch an.

Baldrian (lateinisch Valeriana), enthält ätherische Öle und Alkaloide. Menschen reagieren meist mit einer beruhigende und schlaffördernde Wirkung. Katzen reagieren anders. Der Geruch erinnert Katzen an Sexuallockstoffe, die während der Paarung ausgeschüttet werden. Diese versetzen sie in eine Art Rauschzustand. Der Lockstoff in einem Baldriankissen für Katzen zieht die Fellnasen förmlich an und so wird das Speilzeug interessant. Die Katze fängt an das Spielzeug ausgiebig zu beschnuppern, flehmen und lecken, reiben oder wälzen am Kissen.

Es gibt einige Katzen die völlig unbeeindruckt von dem Geruch sind und sich überhaupt nicht für das Baldriankissen interessieren.

Katzen

Sortieren nach:

Anwendung und Lagerung von Baldriankissen

Damit der Stubentiger nicht so schnell vom Baldriankissen gelangweilt ist sollte das Kissen zum spielen nur einige Male in der Woche und maximal für 15 Minuten zum Einsatz kommen.

Das Baldriankissen nach dem spielen trocknen lassen falls es durch Speichel feucht geworden ist und dann in einen Luftdichten Behälter lagern.

Hinweis

Die Katze beim spielen im Auge behalten.

Sollte die Katze im Eifer des Gefechtes beim spielen das Kissen beschädigen ist dies zu entsorgen.

Das Kissen sollte regelmäßig kontoliert werden auf Beschädigungen und Löcher.

Sollte ein Baldriankissen beim spielen einmal beschädigt werden achten sie darauf das keine Inhalte im Katzenbett oder in der Katzenhöhle zurückbleiben.

Baldriankissen für Katzen haben keine suchterzeugende Wirkung.

Solange ihre Katze nicht große Mengen der Pflanze verschluckt, gilt Baldrian als ungiftig und ungefährlich.